UCI Hallenradsport-Weltmeisterschaft im November im Messequartier

Bereits zum dritten Mal, nach 2002 und 2008, findet die UCI Hallenradsport-Weltmeisterschaft vom 24. bis zum 26. November 2017 wieder im Dornbirner Messequartier statt.


Die vom 24. bis zum 26. November 2017 im Dornbirner Messequartier stattfindende Hallenradsport-Weltmeisterschaft ist organisatorisch „auf Schiene“. Nach einer am 24. Februar 2017 zu Ende gegangenen Prüfung durch den technischen Delegierten der UCI, Hilmar Hessler (GER), freuen sich die Organisatoren, das „Go“ für die weiteren Vorbereitungen bekommen zu haben. Das Ergebnis der Prüfung sowie die Highlights der hochkarätigen Sportveranstaltung wurden im Rahmen einer Pressekonferenz, im Foyer der Hallen 13/14 vorgestellt.

"Das Messequartier in Dornbirn wir nun zum dritten Mal Austragungsort der Hallenrad-Weltmeisterschaft sein. Und dies aus gutem Grund. Neben der zentralen Lage und der sehr guten Erreichbarkeit, sowohl per Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln, ist die Infrastruktur der Messe Dornbirn auf dem allerletzten Stand", so die Organisatoren der Weltmeisterschaft. "Die neuen Hallen erlauben es, die komplette Veranstaltung in einer durchgehenden Halleneinheit abzuwickeln. Insgesamt stehen den Hallenradsportlern fünf Hallen (Halle 9 bis 13) für diese WM zur Verfügung."

Mehr Informationen und Ticketverkauf unter www.wm-dornbirn2017.at

Bilder