72. Herbstmesse – eine einzigartige Messe geht zu Ende

Die 72. Herbstmesse neigt sich nach 5 besonderen Messetagen dem Ende zu. Fünf Tage an denen „Märkte und Menschen live erleben“ wieder im Vordergrund standen – heuer unter besonderen Bedingungen. Bei traumhaftem Messe-Wetter präsentierten die rund 370 Aussteller in den sieben Ausstellerbereichen Wohnen & Einrichten, Haus & Handwerk, Haushalt & Küche, Gesundheit & Wellness, Ernährung & Genuss, Schönheit & Lifestyle und Familie & Information eine bunte Vielfalt an Produkten und Dienstleistungen.


 

Neben all den neuen Vorkehrungen erwartete die Besucher auch dieses Jahr die Messeklassiker – und das wie immer ergänzt durch Neugewonnenes. So reichte das Genuss-Tableau der Aussteller von Käse, Gewürzen, Ölen bis hin zu Süßem und Herzhaftem. Auf der kulinarischen Bühne nicht fehlen dürfen die Burgenländer Winzer und die Aussteller und Produzenten aus dem Ländle. Aber auch Messeklassiker wie der Rummelplatz, die Modeschau in der Halle 2 oder das Messe-Hennele im Mohren-Wirtschaftszelt waren auch dieses Jahr dabei. Um größtmögliche Sicherheit und Vorsicht walten zu lassen, verzichtet die Herbstmesse dieses Jahr auf Partys im Wirtschaftszelt sowie auf die großen Eröffnungsfeierlichkeiten.

Vielseitiges Programm für Groß und Klein
Die kleinen Messebesucher erwartete ein vielfältiges Familienprogramm. Auf der Kinderbaustelle der Landesberufsschule Dornbirn durften fleißig gehämmert, gebaut und gemauert bevor es mit der Messe-Rallye zur Erkundungstour quer durch das Messequartier ging. Kunstvolle Unikate und liebevoll gestaltete Einzelstücke konnten beim Kunst.hand.werk bestaunt und bei Workshops wie „Notizheft binden“ und dem Kalligraphie-Workshop selbst ausprobiert werden. Abgerundet wurde das Live-Erlebnis Herbstmesse durch das attraktive Rahmenprogramm und neue Höhepunkte wie die Erlebniswelt Bauernhof im Freigelände oder Billard live! in der Halle 3.

Mit Verantwortung – so kann es funktionieren
Mit einer ganzen Reihe an Maßnahmen setzten alle Beteiligten alles daran, für die Besucher nicht nur eine erlebnisreiche, sondern vor allem auch eine sichere 72. Herbstmesse zu gestalten. Das Sicherheitskonzept wurde von den Besuchern vor Ort sehr gut angenommen. 85% der Besucher bewerteten nach dem österreichischen Schulnotensystem die Maßnahmen vor Ort mit Sehr Gut oder Gut und fühlten sich bei Ihrem Besuch auf der Messe sicher. „Das erarbeitete Präventionskonzept hat sich bewährt und zeigt, dass es durchaus wieder möglich sein kann Messen und Veranstaltungen abzuhalten. Die 72. Herbstmesse war aber nur durchführbar, weil alle Beteiligten – die Aussteller, Besucher, Mitarbeiter und alle Partner – selbst Verantwortung übernommen haben und das Konzept so vorbildlich mitgetragen haben. Mein Dank gilt unseren Ausstellern, Besuchern, Partnern und Mitarbeitern, die gemeinsam mit uns den Neustart gewagt haben.“ zeigt sich Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel dankbar.

Alle Fotos
Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Messe Dornbirn, Copyright Messe Dornbirn bzw. Copyright in der Dateibenennung beachten. 


Cloud Link zum Download der Pressemappe

Bilder