Bühne frei für zeitgenössische Kunst

Am Donnerstag, 20. Juli öffnet die 17. Art Bodensee mit der Preview offiziell ihre Tore. Von Freitag, 21. bis inklusive Sonntag, 23. Juli präsentieren über 70 internationale Galerien Werke von 500 Künstlerinnen und Künstlern. Einzigartig ist auch das künstlerische Rahmenprogramm.


Dornbirn/Vorarlberg. In der Kunstszene der Vier-Länder Region ist die Art Bodensee längst in aller Munde. Als hochwertige Kunstveranstaltung in einzigartigem Ambiente ist die Salonmesse bei kaufkräftigen Sammlern Kennern genauso beliebt wie bei Einsteigern. Isabella Marte, die die Messe als Projektleiterin lenkt und leitet, beschreibt die Art Bodensee als „Gegenentwurf zum gewohnten Messegeschehen, wo Kunst abseits des Mainstreams vermittelt wird. Und zwar persönlich und mit Muße.“

Kunst und Architektur
Die über 70 internationalen Galerien und Institutionen, die moderne und ganz junge Kunst, Malerei und Zeichnung genauso im Repertoire haben, wie Fotografie und Skulptur, erhalten bei der 17ten Auflage der Art Bodensee mit den neuen Messehallen von Marte.Marte eine würdige Bühne. Der einzigartige Neubau wird zum einen im Rahmen der Kunstmesse offiziell eröffnet und die Stararchitekten präsentieren zudem eine beeindruckende Sonderschau. „In Search of the Unexpected“ war im vergangenen Jahr der Beitrag des Architekturbüros auf der Biennale Archittetura in Venedig. „Es ist ein Glück für alle Kunst- und Architekturinteressierten, dass diese Sonderschau bei uns Re-Inszeniert wird“, so Isabella Marte.

Künstlerisches Rahmenprogramm
Im Zentrum der Art Bodensee stehen die Galerien und ihr Angebot für Kunstsammler. Für zusätzliche Abwechslung sorgt das künstlerische Rahmenprogramm im Messequartier. Kuratiert vom Leiter des Kunstraum Dornbirn, Thomas Häusle wird die epische Installation „Kritische Masse“ der Künstler Steinbrener / Dempf & Huber gezeigt. Roland Adlassnigg und Paul Renner stellen im Roten Foyer 10 mit dem „Tower of Madness“ eine Skulptur vor, die Fäulnis und Destillation zusammenbringt und Hubert Dobler präsentiert zur Eröffnung der Art Bodensee die Performance „Roundabout“. Der Featured Artist 2017 heißt Hannes Ludescher. Der gebürtige Feldkircher wurde von Kurator Harald Gfader eingeladen, seine Kunst in einem eigenen Messestand vorzustellen. Die 17. Art Bodensee hat ihre Tore von Freitag, 21. Juli bis Sonntag, 23. Juli, jeweils von 11 bis 19 Uhr geöffnet.

17. Art Bodensee in Dornbirn
Messequartier Dornbirn

Messeplatz 1
6850 Dornbirn (Vorarlberg, AT)

21. bis 23. Juli 2017

Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 19 Uhr

Alle Fotos: Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Art Bodensee.

Bilder