com:bau – die Messe für Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien in der Bodenseeregion

Von 8. bis 10. März 2019 lädt die com:bau zum 6. Mal als Bau-Informationsdrehscheibe ins Messequartier Dornbirn ein. In acht Messebereichen präsentieren sich 250 Aussteller auf 17.500 m² rund um die Themen Bauen und Sanieren.


Dornbirn. Die com:bau bietet als größte Messe für Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien in der Vier-Länder-Region Aussteller aus allen Disziplinen – von der Planung bis zur Umsetzung. Auf dieser Plattform der Bauwirtschaft erhalten Besucher wertvolle Inspirationen, Produkte und Informationen für ihr Bau- und Sanierungsvorhaben. Sabine Tichy-Treimel, Geschäftsführerin der Messe Dornbirn unterstreicht die erfreuliche Auslastung sowie positiven Besucherrückmeldungen dieser überregionalen Baumesse: „Die com:bau erfreut sich mit 97 % Besucherzufriedenheit mit den Attributen „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“ einer erfreulich hoher Akzeptanz. Dazu tragen auch die umfassenden Beratungen und Angebote unserer Aussteller bei. Die com:bau ist ein echter Hotspot für die Themen Bauen, Sanieren und Energie“.

Klare Orientierung in acht Bereichen
„Kauf-, bau- und sanierungsinteressierte Besucher sowie Menschen, die Informationen zu unterschiedlichen Bauweisen, verschiedenen Energielösungen oder den geeigneten Handwerker suchen, sind bei der com:bau richtig,“ schildert Alissia Schöflinger, Projektleiterin der com:bau. Auf 17.500 Quadratmeter präsentieren sich 250 Aussteller in acht Hallen, Besucherinnen und Besucher orientieren sich in den Bereichen Planung, Finanzierung, Rohbau & Sanierung, Erneuerbare Energie, Haustechnik/Installation, Ausbau, Außenbereich und Immobilien. 

Holz, Lehm und Beton
„Lebensräume – natürlich in Holz“ propagieren vorarlberger holzbau_kunst, Landesinnung Holzbau, Venstermacher und VorarlbergHolz in der Hypo Vorarlberg Halle 11 zum Austausch rund um den Wertstoff Holz. Ein weiterer gesunder Baustoff ist Lehm, dessen vielfältige Anwendungsmöglichkeiten in einer Sonderausstellung gezeigt werden. In der zweiten Sonderausstellung „Beton“ werden die wichtigsten regionalen und internationalen Innovationen vorgestellt, darunter die digitale Produktion mittels Live 3D-Betondruck. 

Expertenwissen „schlüsselfertig präsentiert“
Die Vorarlberger Notare informieren ringsum rechtliche Fragen beim Immobilienkauf. Das Raiffeisen bau:forum liefert mit Referenten der Vorarlberger Raiffeisenbanken, des Energieinstituts Vorarlberg, der illwerke vkw sowie des Landes Vorarlberg Expertenwissen rund um Bauplanung, Architektur, Wohnbauförderung, Energie und Immobilien.

Regionale Gemeinschaftspräsentationen
Noch umfangreicher als im Vorjahr präsentieren in der Walgauer BauArena Bauunternehmen, baunahe Gewerbebetriebe, Planer und Ausstatter ihr Leistungsspektrum. Die Wirtschaftsgemeinschaft Vorderland präsentiert sich heuer mit zwölf Unternehmen und thematisiert die Lehre. Die Lustenauer Handwerker stellen zum dritten Mal – heuer neu in der Halle 7 - ihre Kompetenzen dar. Auch der Gemeinschaftsstand der Südtiroler Export Organisation (IDM) ist erneut zu Gast. Schüler der HTL Rankweil demonstrieren in Halle 9 mit dem Bau eines Gartenhauses, das später ein Kindergarten erhält ihr Können. Präsentationen der Universität Liechtenstein bilden weitere Highlights der Baumesse. Für das leibliche Wohl sorgen das Wälder Messe Catering und Restaurant in Halle 14. Die professionelle Kinderbetreuung findet durch das Fachpersonal von Familienfreundliches Dornbirn statt. 

Die SCHAU! zu Gast auf der com:bau
Von 4. – 7. April lädt die SCHAU!, die Vorarlberger Frühjahrsmesse, mit allem rund ums Einrichten ins Messequartier: Von der modernen Küche über die passende Einrichtung, bis zu Sauna oder Whirlpool. Auf der com:bau präsentieren Küchenaussteller bereits einen Vorgeschmack auf die kommenden Trends und die Ausstellung zur SCHAU! inklusive Frühlings-Café.

FACTBOX
6. com:bau
Messe für Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien
 8. bis 10. März 2018

Ausstellungsbereiche
Planung, Finanzierung, Rohbau & Sanierung, Erneuerbare Energie, Haustechnik/Installation, Ausbau, Außenbereich, Immobilien

Öffnungszeiten
Freitag, 9. März und Samstag, 10. März 2018, 10 bis 18 Uhr
Sonntag, 11. März 2018, 10 bis 17 Uhr

Eintrittspreise
Erwachsene: 12,00 Euro, Ermäßigte Karten: 9,00 Euro (Jugendliche 15-18 Jahre, Studierende, Senioren ab 61 Jahren, Präsenz- und Zivildiener, aha-Card Mitglieder (ehemals 360-Card), Menschen mit Behinderung mit gültigem Ausweis (Begleitperson, wenn im Ausweis vermerkt, gratis) und Vorarlberger Familienpass – in Verbindung mit einem gültigen Ausweis), Kinder bis 14 sind frei, Kartenvorverkauf: 10,00 Euro bei ländleTICKET, in allen Raiffeisenbanken und Sparkassen

Bilder
Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Messe Dornbirn.

Bilder