Erstausgabe der W3+ Fair Rheintal zieht regionale wie internationale AusstellerInnen an

Die innovative Hightech-Fachmesse W3+ Fair startet am 18.+19. September 2019 erstmals in Dornbirn in Österreich. Ihr Ziel: Experten der Zukunftsbranchen Optik, Photonik, Elektronik und Mechanik eine Plattform zu bieten, um gemeinsam Technologien der Zukunft auf den Weg zu bringen. Zahlreiche Firmen der Vier-Länder-Region haben bereits zugesagt.


Rheintal / Hamburg, 08. August 2019. Neue Kommunikationsplattform für die Hightech-Region Rheintal: Das ist die W3+ Fair Rheintal (www.w3-fair.com), die am 18.+19. September 2019 erstmals im Messequartier Dornbirn stattfindet. Aussteller sowie Referenten des begleitenden Vortragsprogramms präsentieren hier neueste Trends der Zukunftsbranchen Optik, Photonik, Elektronik und Mechanik. Es geht vor allem um technologische Innovationen für die Anwenderbereiche Luft- und Raumfahrt, Automotive, Medizintechnik, Lifescience und Consumer Electronics. Zahlreiche große Unternehmen, darunter Swissoptic aus der Schweiz, Optics Balzers aus Liechtenstein und Swarovski Optik aus Österreich, aber auch viele Mittelständler und Forschungszentren wie Rhysearch aus dem Schweizer Buchs oder Joanneum Research aus Graz haben sich bereits angemeldet. Der Veranstalter rechnet insgesamt mit rund 100 Ausstellern und 2000 Fachbesuchern. Aus der Region sind zudem Unternehmen wie Zumtobel Lighting, Leica Geosystems, die Fachhochschule Vorarlberg sowie 1zu1 aus Dornbirn dabei. Das Unternehmen präsentiert auf der 3D Sonderfläche seine innovativen Lösungen. Regionale Unterstützung erhält die Messe dazu von den Netzwerken Photonics Austria und Swissphotonics sowie engagierten Unternehmen wie WZW Optic AG, PM, Solarius und Toptica Photonics. Für die in der Rheintal-Region ansässige Industrie ist die W3+ Fair die ideale Plattform zur Information und Begegnung.

Die Erstveranstaltung der Messe fand 2014 in Wetzlar statt. Seither wird sie jährlich durchgeführt und expandiert nun erstmals ins Rheintal, das mit seinem großen Einzugsgebiet Österreich, Schweiz, Deutschland und Liechtenstein zu den Top Ten der 1.200 Technologiestandorte Europas zählt. Tickets für die Messe und das Vortragsprogramm sind ab sofort auf www.w3-fair.com im Ticketshop erhältlich. Der Eintritt kostet 25 Euro für ein Tagesticket und 40 Euro für ein Zweitagesticket.

Auf einen Blick:
Veranstaltung: W3+ Fair Rheintal, Kommunikationsplattform für technologiegetriebene Innovationen
Wann: 18.+19. September 2019
Wo: Messequartier Dornbirn/ Österreich
Öffnungszeiten: 9.30-17.00 Uhr
Eintrittspreise: 25 Euro Tagesticket / 40 Euro Zweitagesticket

Mehr Informationen und Bildmaterial auf www.w3-fair.com 

Wir laden alle interessierten Journalisten herzlich auf die W3+ Fair Rheintal ein. Bitte akkreditieren Sie sich unter www.w3-messe.de/de/Presse/Akkreditierung 

Über die W3+ Fair
Die Veranstaltung geht auf eine Industrieinitiative in Wetzlar und Mittelhessen zurück, die die Vernetzung der drei Branchen Optik, Elektronik und Mechanik vorantreiben will. Durch neue Schnittstellen sollen zukunftsweisende Technologien auf den Weg gebracht werden. Die Messe fand erstmals im Februar 2014 in der Rittal Arena in Wetzlar statt. Ausgerichtet wird die W3+ Fair/Convention vom Hamburger Messeveranstalter FLEET Events (www.fleet-events.de). Namensgeber ist Wetzlar Network (www.wetzlar-network.de). Neu ist die W3+ Fair Rheintal, die am 18. + 19. September 2019 erstmals in der Vierländerregion Österreich, Schweiz, Liechtenstein und Deutschland stattfinden wird. EPIC, Swissphotonics und Photonics Austria sind hier Goldpartner.

Veranstalter:
FLEET Events GmbH
Zirkusweg 1 20359 Hamburg
Tel.: +49 40 66 906 900
Fax: +49 40 66 906 800
E-Mail: w3plus​(at)​fleet-events.de 
Web: www.fleet-events.de 

Pressekontakt:
Tanja Knott Leiterin PR und Kommunikation
Tel.: +49 40 66 906 919
Mobil: +49 173 31 64 369
E-Mail: tanja.knott​(at)​fleet-events.de 

Download:
www.w3-messe.de 
Für Presse/Pressemitteilungen

Bilder