Jubiläumsmesse feiert „Zukunft schon heute“ mit Robotik-Sonderschau

Die Dornbirner Herbstmesse begeht vom 29. August bis 2. September u.a. mit der Sonderschau „Zukunft schon heute“ das 70-Jahr-Jubiläum.


Dornbirn/Vorarlberg. Vorarlbergs größter Marktplatz sorgt mit rund 500 Ausstellern auf 50.000 Quadratmetern für Information, Geschäftsverbindungen und Unterhaltung. Highlight ist die 3.000 Quadratmeter umfassende Robotik-Jubiläums-Sonderschau. Messe-Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel: „Die Messe begeht heuer ihr 70-Jahr-Jubiläum. Als Wirtschaftsplattform und Informationsdrehscheibe bieten wir mit unserer Infrastruktur ideale Voraussetzungen. Im Jahr 2017 verzeichneten wir - über das Jahr verteilt - 420.000 Besucher und 2000 Aussteller im Messequartier. Die Herbstmesse ist mit weit über 70.000 Gästen der größte wirtschaftliche und gesellschaftliche Treffpunkt der gesamten Region. Aus den Besucher-Tagesausgaben ergibt sich ein Herbstmesseumsatz von 13,5 Millionen Euro (2017). Die Aussteller erbringen zusätzliche 2000 Hotelnächtigungen. Thematisch blicken wir in die Zukunft: Das Handelsunternehmen myRobotcenter mit Sitz in Götzis feiert das 10jährige Jubiläum. Dazu wird in Halle 9 eine Sonderschau mit Robotern für verschiedenste Lebensbereiche sowie Expertenmeinungen zur Zukunft der Robotik präsentiert.“

Futuristisches Konzert und coole Drinks
Eine Kostprobe der Roboterzukunft erhalten Messebesucher bei der spektakulären Eröffnungsshow am Mittwoch, 29.8. um 10.30 Uhr im Mohren-Wirtschaftszelt. In Halle 9 können Neuheiten wie Telepräsenzroboter, der Einschlafroboter „Somnox“, der smarte Lauftrainer RUFUS sowie Unkrautroboter u.v.m. getestet werden. Bei Eberle Automatische Systeme dürfen Besucher sogar einen Industrieroboter mit dem eigenen Smartphone steuern. Das Bar-System „MakrShakr“ serviert vollautomatisch zubereitete Cocktails, während die Roboter-Band Compressorhead mit einzelnen Sessions unterhält. Am Donnerstagabend, dem 30. August liefert die außergewöhnlichste Metal-Band der Welt ein Konzerthighlight. 

„Pixelrunner“ malt Riesenbild
Alle 4 bis 14-jährigen waren im Frühsommer eingeladen, ihre Robotervision als Wettbewerbsbild einzureichen. Im Rahmen der Herbstmesse wird das Gewinnerbild auf 24 x 9 Meter vom „Pixelrunner“ gemalt. Vorarlberger Schüler ermöglichen Einblicke in die First Lego League und den Robocup Junior, Experten referieren auf der Bühne in Halle 9 täglich zum Thema Robotik. Ein 2,80 Meter großer XXL-Roboter und ein DeLorean („Zurück in die Zukunft“) können bestaunt werden. 

Freier Abendeintritt ins Wirtschaftszelt
Die 70. Messe-Ausgabe bietet mit dem Mohren-Wirtschaftszelt, Blasmusik, einem großen Rummelplatz und dem Messe-Hennele wieder alles für gesellige Stunden. Der Eintritt ins Mohren-Wirtschaftszelt ist ab 18 Uhr frei, bis 2.30 Uhr verkehren Stadt- und Landbusse - gegen Vorlage der Messekarte kostenlos. Legendäre Partynächte mit Zündstoff (30.8.), „The Monroes“ (31.8.) und die erste Oktoberfestparty des Jahres am 1.9. mit der Band Freibier finden hier statt. Am Sonntag, 2. 9., ist um 10 Uhr der ORF-Frühschoppen, ab 12.00 Uhr der Dornbirner Blasmusiktag zu Gast. 

Jahrzehnte-Modeschau
Fashion, Style, Accessoires und Beauty und kreatives Kunsthandwerk aus dem Bereich Mode & Schmuck sind auf der Herbstmesse daheim. Die Modeschau ist das jährliche Fashion-Highlight in der Halle 1 und hat heuer das Motto „70 Jahre“. Das Team von Nouba-Events schlägt eine modische und musikalische Brücke aus den Vierzigerjahren bis in die Gegenwart. Präsentiert werden Top-Trends der Herbst-/Winterkollektionen. Täglich jeweils um 11.00 | 12.30 | 14.30 | 16.30 Uhr. 

Geschmackserlebnisse mit Ursprungsgarantie
In den Hallen 14 und 4 können Köstlichkeiten wie Käse, Wurst, Gewürze, Öle oder Süßes probiert oder für Genussmomente daheim erworben werden. Die Aussteller erläutern gerne Details von Herkunft bis Herstellung. Keineswegs fehlen dürfen die Küchenhelfer in Halle 7, wo die beliebten Live-Produkt-Vorführungen stattfinden. Auch Klassiker wie die Burgenland-Halle sind ein fixer Bestandteil der Herbstmesse.

Einrichten und Werkeln
Die Herbstmesse Dornbirn ist der ideale Ort, um sein Zuhause neu einzurichten, gestalten oder zu verwandeln. In der Hypo Vorarlberg Halle 11 sorgen Aussteller für traumhafte Wohnwelten. Im gemütlichen Wohncafé der Lebenshilfe kann man eine Pause einlegen oder nebenan handgefertigte Einzelstücke von dekorativem Kunsthandwerk entdecken. In Halle 8 zeigen die Aussteller neueste Marktentwicklungen, Trends sowie Tipps in Sachen Sanierung, Innenausbau und Energiekonzepte.

Wissenswertes & Outdoorerlebnisse
Gute Beratung und alles rund ums Wohlfühlen finden sich im Themenbereich „Guter Rat & Gesundheit“. Gesundheitsvorsorge und -beratung, Natur- und Wellnessprodukte, Elektromobilität und Energieautonomie oder Ausflugsziele und Bahnreisen – die Aussteller der Herbstmesse liefern garantiert neue Impulse. Apropos Impulse: der Outdoor-Erlebnis-Park im Freigelände Süd mit Bergsportevents & Mühlebach Catering Brandnertal sorgt mit Bubbleball, Zorbing, Laserschießen oder E-Segway und Co. für Spaß. Die Messe als Familienerlebnis: Neben dem Kinder-Ländle in Halle 7/8 im 1. OG gibt es Kinderschminken, eine Kinderbaustelle und einen Rummelplatz im Freigelände Süd sowie die beliebte Messe-Rallye und Gratis-Eis für jede Kinder-Eintrittskarte.

FACTBOX

70. Herbstmesse in Dornbirn
29. August bis 2. September 2018
täglich 10 bis 18 Uhr

Themenbereiche:
Ernährung & Genuss | Guter Rat & Gesundheit | Mode & Schönheit | Haus & Handwerk | Wohnen & Einrichten | Haushalt & Küche | Sonderschau: Zukunft schon heute

Außerdem mit dabei:
Outdoor-Erlebnis-Park, Kunsthandwerk, Mohren-Wirtschaftszelt, Rummelplatz, Modeschau, Burgenland-Halle, Messe-Rallye, der Radler-Treff, u.v.m.

Gratis-Anreise mit Bus und Bahn:
Die Besucher haben wieder die Möglichkeit, aus ganz Vorarlberg gratis mit Bus und Bahn zur Herbstmesse und wieder nach Hause zu fahren. Alle, die am Mittwoch und Donnerstag, von 10 bis 11 Uhr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad anreisen, können die Messe kostenlos besuchen.

Alle Fotos: Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Messe Dornbirn.

Bilder