Mit Abstand die sicherste Herbstmesse Österreichs!

Die Messe Dornbirn hat seit Wochen an dem Sicherheits- und Hygienekonzept für die 72. Herbstmesse unter Berücksichtigung aller COVID-Maßnahmen und Auflagen gearbeitet – dieses wurde gestern nun mit den örtlichen Behörden final abgestimmt. Zum jetzigen Zeitpunkt erlaubt das ausgearbeitete Konzept eine Durchführung der 72. Herbstmesse vom 09. – 13. September 2020 im Messequartier Dornbirn. Mit der 266. Bundesverordnung vom 15. Juni hat die Bundesregierung die grundsätzliche Erlaubnis für die Durchführung von Fach- und Publikumsmessen per 1.9.2020 erlaubt. Ab diesem Zeitpunkt arbeiteten die Verantwortlichen der Messe Dornbirn intensiv mit der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn zusammen. Die Messe Dornbirn mit seinen insgesamt 34-köpfige Messeteam ist seit Wochen mit Hochdruck an den Vorbereitungen zu einer sicheren Herbstmesse beschäftigt.


Die 72. Herbstmesse 2020 im Messequartier Dornbirn ist seit Mitte März österreichweit eine der ersten Veranstaltungen in dieser Größenordnung, umso wichtiger und intensiver war in den letzten Wochen der Austausch zwischen den Behörden, Sicherheits- und Gesundheitsexperten im Land und den Verantwortlichen der Messe Dornbirn. Die 72. Herbstmesse als größte und erste Publikumsmesse österreichweit, besitzt eine gewisse Signalwirkung für die gesamte Messe- und Eventbranche, nicht nur in Vorarlberg, sondern in ganz Österreich. Alle Beteiligten sind sich dieser Verantwortung bewusst und haben in wochenlanger Vorbereitung Rahmenbedingungen geschaffen und ein professionelles und sicheres COVID-Konzept entwickelt. „Wir wollen mit der Durchführung der 72. Herbstmesse einen Schritt in Richtung Normalität setzten. Uns ist durchaus bewusst, dass dies nur mit Auflagen für die Sicherheit aller Mitwirkenden möglich ist. Die Herbstmesse ist eine wirtschaftliche und gesellschaftliche Tradition im Ländle, mit welcher wir in der Branche Pioniere sein werden, und zeigen können, dass wir im Ländle das „ghörig“ machen werden!“ so resümiert Tichy-Treimel, Geschäftsleitung, dankend und zuversichtlich die intensiven Gespräche mit den Behörden.

Sichere Herbstmesse - So funktioniert‘s
Das Konzept wird nicht nur den außergewöhnlichen Umständen gerecht, sondern ermöglicht den Besuchern ein attraktives und vor allem sicheres Messeerlebnis, sowie den Ausstellern einen erfolgreichen Messeauftritt ohne Abstriche in Fragen der Sicherheit machen zu müssen. Hierfür hat die Messe Dornbirn Mitarbeiter zu COVID-19-Beauftragten ausbilden lassen, allen voran der technische Leiter, Stefan Rippl, sowie der technische Projektleiter Benjamin Schneider. Gemeinsam mit den externen Experten Andreas Ascherl für Sicherheit und Dr. Christian Bernhard für Gesundheit sowie der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn, mit Dr. Helgar Wurzer, wurde ein Sicherheitskonzept auf höchstem Niveau ausgearbeitet. Im Fokus steht dabei allen Mitwirkenden den höchsten Schutz, unter Beachtung der Mitverantwortung jedes Einzelnen, zu gewähren. Die Messe Dornbirn hat das Ziel, mit Abstand die sicherste Herbstmesse Österreichs zu veranstalten, und dazu braucht es alle!

Neben den erhöhten Hygienemaßnahmen sieht das Konzept unter anderem vor, dass Besucher, Aussteller und Mitarbeiter auf der 72. Herbstmesse in den Messehallen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, so schützen sich die Aussteller und die Besucher. Im Freigelände ist ein freiwilliger MNS vorgesehen, solange der 1-m Abstand eingehalten werden kann. An den Messeständen gilt jedoch überall MNS-Pflicht – für Aussteller und Besucher. Zum Eigenschutz und zum Schutz aller wird darum gebeten, die zur Verfügung gestellten Desinfektionsspender zu benutzen und auf das Händeschütteln zu verzichten. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme ist eine Registrierung aller Besucher notwendig, damit sie im Ernstfall schnell informiert und kontaktiert werden können. Sämtliche Personendaten werden ausschließlich zur Nachverfolgbarkeit von COVID-19 erfasst und von den Behörden nach 35 Tagen gelöscht.

„Alle Maßnahmen dienen der Sicherheit von Ausstellern, Besuchern und Mitarbeitern sowie Dienstleistern auf der Messe, die sich alle sicher fühlen sollen und mit ihrem rücksichtsvollen Verhalten Mitverantwortung übernehmen können.“ betont Stefan Rippl, COVID-Beauftragter und technischer Leiter der Messe Dornbirn.

Sicher & schnell zur Herbstmesse
Um den Besuchern einen sicheren Zugang zu ermöglichen, wird dank der Unterstützung von Stadt und Land ein neues, elektronisches Zugangssystem installiert. Die Besucher werden gebeten, sich die Eintrittskarte im Vorfeld online zu kaufen. Damit ist ein kontaktloser Zutritt möglich, ohne vorher an die Kassa zu müssen. Wer sein Ticket vor Ort kauft, wird am Eingang registriert. Mit der Registrierung der Besucher unterstützen wir die Kontaktnachverfolgbarkeit für die örtlichen Behörden, wiederum zur Sicherheit jedes Einzelnen. Ab 17. August sind unter: www.messedornbirn.at/tickets die vergünstigten Online-Tickets verfügbar.

Ein zusätzliches Angebot für Besucher bringt dieses Jahr auch die Präsenz der Herbstmesse in der Events Vorarlberg App mit sich. Die App „Events Vorarlberg“ der Convention Partner Vorarlberg steht im App- oder Playstore kostenlos zum Download zur Verfügung. Benutzer müssen dort nur noch das Event „72. Herbstmesse“ auswählen. Dadurch erhalten Besucher alle wichtigen und interessanten Informationen. Dazu gehört etwa der Geländeplan, die Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz, eine Suchfunktion nach Produkten oder Dienstleistungen und Grundinformationen zu den Ausstellern. Zudem erhalten die Nutzer digitale Informationen über sämtliche Vorkehrungen und besonderen Sicherheits- bzw. Hygienemaßnahmen. Durch „Live-Nachrichten“ der Messe Dornbirn können auch kurzfristige Informationen schnell kommuniziert werden.

Mitverantwortung von Besuchern und Ausstellern
Das Schlüsselwort der 72. Herbstmesse 2020 heißt Mitverantwortung. Damit die Herbstmesse gelingt, müssen alle Beteiligten Mitverantwortung übernehmen, indem sie die Sicherheits- und Hygienevorschriften einhalten. Die Besucher werden durch verschiedenste Elemente auf die gegebenen Sicherheits- und Hygieneregeln aufmerksam gemacht. Regelmäßige Durchsagen, die Messe-App, Displays sowie Plakate erinnern zusätzlich laufend an die vorgeschriebenen Verhaltensregeln. Darüber hinaus sensibilisiert speziell geschultes Messepersonal vor Ort die Besucher. Letztendlich liegt es aber in der Eigen- und Mitverantwortung der Besucher und Aussteller, aus Schutz und Respekt anderen gegenüber, die geltenden Vorschriften einzuhalten.

„Auch, wenn die aktuelle Ausgangssituation uns vor große Herausforderungen stellt, bin ich davon überzeugt, dass wir diese Aufgabe gemeinsam mit der Unterstützung unserer Besucher, Mitarbeiter, Aussteller und Partner schaffen werden. Es wird sicherlich eine einzigartige und besondere 72. Herbstmesse werden, an die wir uns noch viele Jahre erinnern. Das Wichtigste aber ist, wir können und wollen wieder Messen durchführen und damit ein wichtiges Signal an die gesamte Veranstaltungsbranche und an die Wirtschaft richten, und das können wir mit der 72. Herbstmesse aus dem Ländle, da wir österreichweit die erste und mit Abstand sicherste Herbstmesse sein werden“ sieht Messegeschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel mit ihrem Team positiv in Richtung Herbstmesse.

 

FACTBOX
72. Herbstmesse in Dornbirn
09. bis 13. September 2020
täglich 10 bis 18 Uhr

Themenbereiche
Wohnen & Einrichten | Haus & Handwerk | Haushalt & Küche | Gesundheit & Wellness | Schönheit & Lifestyle | Familie & Information | Ernährung & Genuss

Highlights
Kunst.hand.werk | Bauernmarkt | Messe-Rallye | Rummelplatz | Landwirtschaft & Tiere

Gratis-Anreise mit Bus und Bahn
Die Besucher haben wieder die Möglichkeit, aus ganz Vorarlberg gratis mit Bus und Bahn zur Herbstmesse und wieder nach Hause zu fahren. Alle, die am Mittwoch und Donnerstag, von 10 bis 11 Uhr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad anreisen, können die Messe kostenlos besuchen.

Mehr Informationen unter http://herbstmesse.messedornbirn.at

Mehr Informationen zum Sicherheitskonzept für die Besucher: http://herbstmesse.messedornbirn.at/sicherheit

Bilder zum Download

Alle Fotos:
Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Messe Dornbirn, Copyright Messe Dornbirn. 

Bilder