SCHAU! bietet Stoff für Freizeit, Haus und Garten

Die 6. SCHAU! ist eröffnet und zeigt noch bis 7. April Frühjahrs- und Freizeittrends.


Dornbirn. Mit viel Charme, Schwung und Ingrid Hofers Familienhit „Teddy Eddy“ wurde die Frühjahrsmesse offiziell eröffnet. Messevorstand Otto G. Mäser und Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel zogen zur Begrüßung eine bislang ringsum positive Messebilanz und stellten weitere Highlights wie die Lieferanten- und Dienstleistungsbörse, am 6. Juni, und die Art Bodensee, vom 28. bis 30. Juni, in Aussicht.

Die SCHAU! bringt frischen Wind und viel Lesestoff ins Land. Verhaltensökonom Dr. Matthias Sutter präsentiert auf der AK BuchSCHAU! mit einer Lesung sein Buch „Die Entdeckung der Geduld – Ausdauer schlägt Talent“ und erklärte den Eröffnungsgästen, dass er sich im Zweifelsfall für Geduld bzw. Ausdauer entscheiden würde. NR-Präsident Wolfgang Sobotka lobte die hohe Umwegrentabilität überregionaler Messen, welche Dornbirns Bürgermeisterin Andrea Kaufmann nur bestätigen kann. Auf die besondere Bedeutung der SCHAU! in gesellschaftlicher wie auch in wirtschaftlicher Hinsicht machte Landeshauptmann Wallner aufmerksam: „Wieder wird das Messequartier zu einer einzigartigen Begegnungszone, ein Treffpunkt für Jung und Alt. Die Besucherinnen und Besucher erwartet eine große Themenvielfalt mit vielen ansprechenden Schwerpunkten". Jedes Jahr sei die Messe Marktplatz wie auch ein wichtiges Schaufenster der heimischen und regionalen Wirtschaft, hielt Wallner fest.

Bewegung und Gartenfreuden
Auf den fünf SCHAUplätzen präsentieren rund 500 Aussteller ihre Produkte, Trends und Dienstleistungen. Die Beratung durch Profis, Livevorführungen wie das „Backen mit Christina“ und die umfangreichen Aktivitäten der regionalen Sport- und Jugendszene machen die Frühjahrsmesse zur Veranstaltung für die ganze Familie. Der Mobilitätsbereich mit Camping & Caravaning ist wie der 4ländergarten und der SCHAUgarten ein starker Anziehungspunkt, der für Begeisterung sorgt. Wohninspirationen werden in Vorarlbergs größtem Wohnzimmer ebenso gezeigt wie die neuesten Styling-Tipps in der stark vergrößerten Beauty Lounge. Die Ländle-Sportszene präsentiert sich mit verschiedenen Vereinen ebenfalls auf der Messe. Mitmachen ist erwünscht! Im Outdoor-Erlebnis-Park dreht sich alles um Trendsportarten wie Segway, E-Bike, E-Car, E-Ziesel, Laserschießen, Bubbleball etc.

Vielfältiger „Freizeit-Stoff“
Die Halle 8 verwandelt sich wieder zum größten Jugendtreff des Jahres, der heuer zur „Kleinsten Disco der Welt“ lädt. Bei der KreativSCHAU! sind Hobby- wie Profi-Tüftler gefragt und beim SCHAUplatz Mobilität dreht sich alles um Zwei- und Vierräder – mit und ohne Elektrounterstützung. Das Trend-Thema Caravaning wird gleich mehrfach abgebildet. Die AK BuchSCHAU! baut neben Baumeister Richard „Mörtel“ Lugner auf Lesestoff von Autoren wie Eva Rossmann, Benno Elbs, Erika Kronabitter, Georg Fraberger und u.v.a. Appetit auf frühlingsfrische Fashion weckt viermal täglich die spritzige ModeSCHAU! von Nouba Events. Dem Genuss ist auf der Frühjahrsmesse stets ein eigener Bereich gewidmet. Schließlich gehören Feinkost-Degustationen und Burgenländer Wein fix zum Messebesuch. Den größeren Hunger stillt die abwechslungsreiche Messegastronomie – u.a. mit der beliebten Street Food-Area. Auch die Messe-Rallye findet wieder statt. Im Kinder-Ländle werden die Kleinen vom Vorarlberger Familienverband und dem Verein „Familienfreundliches Dornbirn“ kompetent betreut. Wer mit Bus oder Bahn zur SCHAU! kommt, fährt gratis. Mehr auf www.schau.messedornbirn.at 

FACTBOX

6. SCHAU!
Die Vorarlberger Frühjahrsmesse
04. bis 07. April 2019
www.schau.messedornbirn.at 
SCHAUplätze: Freizeit, Mobilität, Garten, Genuss, und Wohnen
Highlights: 4ländergarten, Street Food, KreativSCHAU!, SCHAUgarten, Beauty Lounge, SportSCHAU!, Outdoor-Erlebnis-Park mit Abendkonzerten u.v.m.
Programm: AK BuchSCHAU!, Junge Halle, Backen mit Christina, Camping & Caravaning
Klassiker: ModeSCHAU!, Burgenland, Kinder-Ländle, Radler-Treff, Messe-Hennele, Messe-Rallye u.v.m.

Öffnungszeiten: täglich, von 10 bis 18 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene: 9,00 Euro, Ermäßigte Karten 7,50 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre): 4,00 Euro, Nachmittagsticket (ab 15.30 Uhr): 4,50 Euro
Ermäßigungen: Jugendliche 15-18 Jahre, Studierende, Senioren ab 61 Jahren, aha-Card Mitglieder (ehemals 360-Card), Menschen mit Behinderung mit gültigem Ausweis (Begleitperson, wenn im Ausweis vermerkt gratis).

Familienpassermäßigung
Familien haben die Möglichkeit mit dem Vorarlberger Familienpass vergünstigt die Messe zu besuchen. Bei Vorlage des Vorarlberger Familienpass an der Kassa oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln zahlt ein Erwachsener den Vollpreis von 9 Euro und die restlichen Familienmitglieder, die auf dem Familienpass vermerkt sind, können die Messe gratis besuchen. Diese Regelung gilt auch für Oma und Opa.

Auch Schulen haben wieder die Möglichkeit, die Messe kostenlos zu besuchen. Nach vorheriger Anmeldung zahlen Schulklassen am Donnerstag und am Freitag keinen Eintritt.

Gratis-Fahrt mit Bus und Bahn
Gratis An- und Abreise mit Bus und Bahn aus ganz Vorarlberg und im Bahnverkehr von den Grenzbahnhöfen Lindau (D), Buchs, St. Margrethen (CH) und St. Anton a. Arlberg mit dem VVV-Online-Gratis-Ticket (Hinfahrt) und mit gültiger Messe-Eintrittskarte (Retourfahrt). Hinfahrt-Tickets zum Ausdrucken oder aufs Smartphone laden unter: vmobil.at / VVV Bus & Bahn / Veranstaltertickets.
Zudem berechtigt Sie die Online Messe-Eintrittskarte www.schau.messedornbirn.at/info-tickets/ und das, an allen ÖBB-Automaten und in diversen Bussen erhältliche, Messe-Kombiticket zur kostenlosen Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel im Streckennetz des Verkehrsverbund Vorarlberg.
Alle 5 Minuten, von 9.30 bis 18.30 Uhr, fahren Stadt- und Landbusse ab Dornbirn-Hauptbahnhof sowie Dornbirn-Schoren zur Messe und retour.
Die Messe-Eintrittskarten erhalten die Besucher beim Busfahrer, Schaffner oder an den Fahrscheinautomaten. www.vmobil.at 

Ausstellerverzeichnis: www.schau.messedornbirn.at/themen-aussteller/ausstellerverzeichnis/ 
Bilder zum Download: www.schau.messedornbirn.at/presse/ 

Alle Fotos: Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Messe Dornbirn, Copyright Messe Dornbirn/Udo Mittelberger

Pressekontakt:
Messe Dornbirn
Barbara Hagspiel, BA
Werbung & Kommunikation
Telefon +43 5572 305 404, Mail presse-info​(at)​messedornbirn.at 

Bilder