Tore auf für die 68. Herbstmesse

Im Rahmen der feierlichen Eröffnung fiel am heutigen Mittwochvormittag der Startschuss zur 68. Herbstmesse in Dornbirn. Mit einer Aufsehen erregenden Sonderschau, zahlreichen Highlights sowie Produkten und Informationen von 500 Ausstellern dürfen sich die Besucher auf fünf abwechslungsreiche Messetage freuen.


Dornbirn. Mit über 1.000 Gästen war die Eröffnung der 68. Herbstmesse, am heutigen Mittwochvormittag so gut besucht wie selten zuvor. Nach den Begrüßungsworten von Bürgermeisterin Andrea Kaufmann machte die Nahostexpertin Karin Kneissl mit ihrem Kurzreferat auf die aktuelle weltpolitische Situation aufmerksam. Bundesminister Andrä Rupprechter hielt eine Ansprache vor dem versammelten Publikum, bevor die 68. Herbstmesse von Landeshauptmann Markus Wallner offiziell eröffnet wurde. Der bedeutendste wirtschaftliche und gesellschaftliche Marktplatz der Region hat seine Tore bis inklusive Sonntag, 11. September geöffnet.

Eröffnung als gesellschaftliches Highlight
Welche gesellschaftliche Bedeutung die Eröffnung der Herbstmesse hat, zeigen die zahlreichen Gäste aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, die der Einladung von Messe-Geschäftsführer Daniel Mutschlechner und dem Aufsichtsratsvorsitzenden, Otto-G. Mäser folgten. Der Bürgermeister von Dornbirns Partnerstadt Sélestat, Marcel Bauer zählte ebenso zu den Besuchern wie Landtagspräsident Harald Sonderegger, die Mitglieder der Landesregierung, die Obleute der Landtagsfraktionen, die Nationalratsabgeordneten Reinhard Bösch, Elmar Mayer, Norbert Sieber und Bernhard Themessl oder der Landwirtschaftskammer-Präsident Josef Moosbrugger und Direktor Gebhard Bechter. Weitere Ehrengäste in der Hypo-Modehalle 1 waren Bischof Benno Elbs, der Evangelische Pfarrer von Dornbirn, Michael Meyer, Caritasdirektor Walter Schmolly, der Messe-Ehrenpräsident Klaus Ulmer, die Architekten Stefan und Bernhard Marte und Bezirkshauptmann Helgar Wurzer. Auch ORF-Landesdirektor Markus Klement, ORF-Chefredakteur Gerd Endrich, VN-Chefredakteur Gerold Riedmann und Russmedia-Geschäftsführer Markus Raith statteten der Herbstmesse einen Besuch ab. Jodok Simma und Michael Grahammer (Hypo-Landesbank), Heinz Huber (Mohrenbrauerei), Thomas Radauer (Schenker Vorarlberg), Herbert Blum (Firma Blum), Martin Rhomberg (Fries), Gerhard Ritter (Spar Vorarlberg), Georg Comploj (Getzner) und Markus Stadelmann (UNIQA) besuchten die Eröffnung als Vertreter der Wirtschaft. Die Landesobfrau des Vorarlberger Trachtenverbandes, Ulrike Bitschnau, die WKV-Vizepräsidenten Eduard Fischer und Hermann Metzler, WKV-Direktor Helmut Steurer, Rechtsanwaltskammer-Präsidentin Birgitt Breinbauer, ÖGB-Landesvorsitzender Norbert Loacker, AK-Präsident Hubert Hämmerle, AMS-Geschäftsführer Anton Strini und FH-Geschäftsführer Stefan Fitz-Rankl waren weitere prominente Namen auf der Gästeliste.

Fünf Tage beste Unterhaltung
Die rund 500 Aussteller, die auf der größten Publikumsmesse der Region ihre neuesten Produkttrends präsentieren, gliedern sich in die sieben Themenbereiche Ernährung & Genuss, Gesundheit & Wellness, Mode & Schönheit, Guter Rat & Information, Bau & Energie, Wohnen & Einrichten sowie Haushalt & Küche. Die Sonderschau unter dem Motto „Gemeinsam sicher“ wurde gemeinsam mit dem Land Vorarlberg realisiert und stellt auf rund 5.000 Quadratmetern die wichtigsten Sicherheitsorganisationen vor. Mit dabei sind die Landespolizeidirektion Vorarlberg, die Gemeindesicherheitswachen, die Landeswarnzentrale sowie das Österreichische Bundesheer. Letzteres zeigt täglich, um 13.30 Uhr eine spektakuläre Action-Show und stellt das neueste Equipment vor.

Der Landestrachtenverband Vorarlberg präsentiert sich erstmals im AK-Kultur-Café, das bereits seit vielen Jahren einen fixen Schwerpunkt auf der Herbstmesse bildet. Viermal täglich zeigt die Hypo-Modeschau, welche Bekleidungstrends im Herbst/Winter 2016 angesagt sind und in der kunst.hand.werk-Straße, in der Halle 4/5 werden an den fünf Messetagen kunstvolle Unikate und liebevoll gestaltete Einzelstücke präsentiert. Der Treffpunkt für alle Genießer und Musik-Liebhaber ist das prächtig geschmückte Mohren-Wirtschaftszelt. Ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie und unzählige Ernährungs- und Gesundheitstipps ergänzen das Angebot der Herbstmesse.

FACTBOX

68. Herbstmesse in Dornbirn
7. bis 11. September 2016

Öffnungszeiten: täglich 10 bis 18 Uhr; Wirtschaftszelt: Mi, Do bis 24 Uhr; Fr und Sa bis 2 Uhr

Themenbereiche: Ernährung & Genuss | Gesundheit & Wellness | Mode & Schönheit | Guter Rat & Information | Bau & Energie | Wohnen & Einrichten | Haushalt & Küche u.v.m.

Außerdem mit dabei: Mohren-Wirtschaftszelt, Rummelplatz, Hypo-Modeschau, Ländle-Halle, Burgenland, AK-Kultur-Café, Familienprogramm und der Radler-Treff

Alle Fotos: Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Messe Dornbirn.

Bilder